Gegenverkehr ignoriert? Opel und Seat krachen mitten auf Kreuzung zusammen

Dresden - Am Mittwochnachmittag kollidierten zwei Autos im Dresdner Stadtteil Cossebaude. Die Polizei ermittelt.

Ein Feuerwehrmann befreit den Asphalt von ausgelaufenen Betriebsmitteln.
Ein Feuerwehrmann befreit den Asphalt von ausgelaufenen Betriebsmitteln.  © Roland Halkasch

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 15.45 Uhr auf der Kreuzung Dresdner Straße / Grüner Weg.

Ein Seat Ibiza kollidierte mit einem entgegenkommenden Opel Astra, nachdem der Fahrer des Seat nach links auf den Grünen Weg abbiegen wollte.

Bei dem Crash wurde eine Person verletzt, beide Autos erlitten beträchtliche Schäden.

Da große Mengen an Betriebsstoffen ausliefen, hatten die Kameraden der Wache Übigau und der Freiwilligen Feuerwehr Cossebaude alle Hände voll zu tun.

Die Bundesstraße musste gesperrt werden, währenddessen wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Auch die umliegenden Straßen waren von den Verkehrsbehinderungen betroffen.

Beides Autos wurden durch den Unfall schwer beschädigt.
Beides Autos wurden durch den Unfall schwer beschädigt.  © Roland Halkasch

Die Beamten der Polizei haben Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0