Unfall auf A17: Opel kracht gegen Leitplanke

Dresden - Am frühen Mittwochmorgen hat es auf der A17 bei Dresden-Prohlis gekracht!

Aus noch ungeklärter Ursache prallte der Fahrer (29) dieses Opel Vectra am Mittwochmorgen auf der A17 gegen die Mittelschutzplanke.
Aus noch ungeklärter Ursache prallte der Fahrer (29) dieses Opel Vectra am Mittwochmorgen auf der A17 gegen die Mittelschutzplanke.  © Marko Förster

Wie ein Sprecher der Polizei Dresden TAG24 bestätigte, war der Fahrer (29) eines Opel Vectra gegen 5.35 Uhr in Richtung Dresden auf der rechten Autobahnfahrspur unterwegs.

Etwa einen Kilometer vor dem Parkplatz Am Nöthnitzgrund geriet der 29-Jährige aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern, zog nach links rüber und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

Ein hinter ihm auf der linken Spur fahrender Kleintransporter Fiat Ducato konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und knallte auf den Wagen.

Dresden: Saunabrand in Munzig: Feuerwehr kämpft mit Löschwasser-Versorgung
Dresden Feuerwehreinsatz Saunabrand in Munzig: Feuerwehr kämpft mit Löschwasser-Versorgung

Der Opelfahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer (42) des Kleintransporters blieb unverletzt.

Beide Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt.

Die A17 war Richtung Dresden zeitweise gesperrt, was zu langen Staus, auch auf den Umleitungsstrecken, führte.

Die Polizei Dresden ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Unfall: