Radfahrer bei Crash über Auto geschleudert: Schwerverletzter mit Heli in Klinik geflogen!

Wilsdruff - An der Ecke Meißner Straße/Sachsdorfer Weg kam es am Samstagnachmittag zu einem verheerenden Verkehrsunfall.

Ein Polizist inspiziert die Schäden am Renault.
Ein Polizist inspiziert die Schäden am Renault.  © Roland Halkasch

Der Unfall ereignete sich etwa gegen 14.10 Uhr in Wilsdruff.

Die Fahrerin eines Renault Twingo soll vom Sachsdorfer Weg nach links auf die Meißner Straße abgebogen sein.

Dabei übersah die Frau laut Angaben der Polizeidirektion Dresden offenbar einen vorbei fahrenden Radfahrer.

So kam es zu einem verheerenden Zusammenstoß, der für den Radler hätte tödlich enden können.

Der 66-jährige Mann stürzte von seinem Rad, wurde über das Auto geschleudert und landete schließlich auf der Straße.

Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Auch die Fahrerin des Renault wurde in eine Klinik gebracht. Das Ausmaß ihrer Verletzungen ist jedoch unklar.

Der Rettungshubschrauber "Christoph 38" war schnell zur Stelle, damit die Verletzten versorgt werden konnten.

Die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff sicherte die Landung des Helis ab.

Der Fahrradfahrer wurde durch den Crash schwer verletzt.
Der Fahrradfahrer wurde durch den Crash schwer verletzt.  © Roland Halkasch

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0