Schwerer Unfall: Skoda-Fahrer kracht gegen Auto und kommt erst an Laterne zum Stehen

Pirna - Bereits am Mittwoch kam es in Pirna zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße (B172).

Die Polizei ermittelt derzeit noch zur Unfallursache.
Die Polizei ermittelt derzeit noch zur Unfallursache.  © Daniel Förster

Wie die Polizei Dresden auf Anfrage von TAG24 bestätigte, krachte es gegen 12.20 Uhr auf Höhe des Discounters "Lidl".

Der Fahrer (66) eines Skoda-Lieferwagens war aus Richtung Heidenau kommend unterwegs, als er die Kontrolle über sein Auto verlor und gegen einen vor ihm fahrenden Hyundai prallte.

Anschließend überfuhr der 66-Jährige an einer Bushaltestelle noch ein Straßenschild. Zum Schluss prallte er gegen den Mast einer Straßenlaterne und blieb schließlich vor der Einfahrt eines Autohauses stehen.

Dresden: Villa in Dresden besetzt: Aktivisten verkünden Forderungen - Freistaat stellt Ultimatum
Dresden Villa in Dresden besetzt: Aktivisten verkünden Forderungen - Freistaat stellt Ultimatum

Der Skodafahrer wurde dabei leicht verletzt und noch am Unfallort von einem Notarzt versorgt. Ins Krankenhaus musste er nicht gebracht werden. Der Fahrer (71) des Hyundai blieb offenbar unverletzt.

Der Gesamtsachschaden liegt bei 8000 Euro.

Der Skoda kam erst am Mast einer Straßenlaterne zum Stehen.
Der Skoda kam erst am Mast einer Straßenlaterne zum Stehen.  © Daniel Förster

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Daniel Förster

Mehr zum Thema Dresden Unfall: