Unfall an Weihnachten: Krankenwagen stößt mit Auto zusammen

Dresden - Verkehrsunfall in Dresden: Am Donnerstagmittag krachte ein Notarztwagen mit einem Renault zusammen.

In dem verunglückten Renault soll eine Frau mit ihren beiden Kindern gesessen haben.
In dem verunglückten Renault soll eine Frau mit ihren beiden Kindern gesessen haben.  © Roland Halkasch

Ersten Informationen zufolge ereignete sich der folgenschwere Zwischenfall gegen 12.20 Uhr auf einer Kreuzung am Sachsenplatz.

Ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) soll dabei mit aktivierter Sirene vom Terrassenufer in Richtung Käthe-Kollwitz-Ufer unterwegs gewesen sein. Der schwarze Renault Scenic wiederum fuhr offenbar in Richtung Albertbrücke.

Auf der Kreuzung stießen die beiden Fahrzeuge dann zusammen. An dem Notarztwagen ist zwar nur ein geringer Schaden entstanden, den Renault dagegen hat es schwer erwischt.

Die Fahrerin des schwarzen Autos und ihre beiden Kinder mussten offenbar nach der Kollision ins Krankenhaus gebracht werden. Die Insassen des Krankenwagens blieben derweil unverletzt.

Am Notarztwagen scheinen keine allzu schweren Schäden entstanden zu sein.
Am Notarztwagen scheinen keine allzu schweren Schäden entstanden zu sein.  © Roland Halkasch

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt nun zur genauen Unfallursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0