Unfall auf A17: Nissan über Wiese geschleudert und gegen Leitplanke geknallt

Dresden - Tragischer Unfall am Samstagnachmittag bei Dresden! Auf der A17 kam ein Nissanfahrer von der Straße ab und knallte gegen eine Leitplanke.

Der Nissan prallte zum Schluss gegen die Leitplanke und kam zum Stehen.
Der Nissan prallte zum Schluss gegen die Leitplanke und kam zum Stehen.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei Dresden auf Nachfrage von TAG24 bestätigte, passierte der Unfall auf der A17 gegen 14.30 Uhr an der Anschlussstelle Bannewitz.

Ersten Informationen zufolge war der Fahrer (geboren 1934) eines Nissan Almera Tino zwischen den Anschlussstellen Dresden-Prohlis und Bannewitz unterwegs.

Als der Nissanfahrer in Bannewitz abfahren wollte, verlor er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto.

Dresden: Große Abschieds-Parade für Dresdens Dixie-König Schlese
Dresden Kultur & Leute Große Abschieds-Parade für Dresdens Dixie-König Schlese

Der Wagen schleuderte quer über eine Grünfläche und knallte dann gegen die Leitplanke. Der Fahrer wurde dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet, der Wagen später abgeschleppt.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Die Schadenssumme konnte noch nicht beziffert werden.

Der Wagen wurde abgeschleppt, der verletzte Fahrer ins Krankenhaus gebracht.
Der Wagen wurde abgeschleppt, der verletzte Fahrer ins Krankenhaus gebracht.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: