Unfall auf der A4: VW kracht auf BMW, Hubschrauber im Einsatz

Görlitz - Am Donnerstagabend kam es auf der A4 bei Görlitz zu einem Unfall.

Das demolierte Heck des BMW.
Das demolierte Heck des BMW.  © Danilo Dittrich

Gegen 20.45 Uhr kam es auf Höhe Kilometer 92 zu der Kollision. Ein BMW 3er habe wohl stark gebremst, worauf ihm ein VW in der Folge ins Heck gekracht ist.

Wie die Polizeidirektion Görlitz auf TAG24-Nachfrage bestätigen konnte, wurden bei dem Unfall der 28-jährige Fahrer des BMW sowie seine 23 Jahre alte Beifahrerin (beide aus Polen) verletzt.

Beide wurden mit einem Rettungshubschrauber, welcher auf der Fahrbahn landete, in ein Krankenhaus gebracht.

Der 37-jährige Fahrer des VW Touran, ebenfalls Pole, blieb wohl unverletzt.

Sachschaden liegt bei etwa 70.000 Euro

Bei dem blauen VW Touran handelt es sich um einen Totalschaden.
Bei dem blauen VW Touran handelt es sich um einen Totalschaden.  © Danilo Dittrich

Die Autobahn war bis 0 Uhr voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau bis Kodersdorf. Inzwischen ist die Fahrbahn jedoch wieder frei.

Der Sachschaden soll bei etwa 70.000 Euro liegen, so die Polizei weiter. 

Titelfoto: Danilo Dittrich

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0