Verfolgungsjagd über die Grenze: Tschechisches Polizeiauto landet in Sachsen auf dem Dach

Großschönau - Heftiger Unfall mit einem Polizeiauto: Tschechische Beamten verfolgten einen Wagen bis nach Deutschland, doch dann nahm die Verfolgungsjagd ein jähes Ende.

Der tschechische Streifenwagen landete nach der Verfolgungsjagd auf seinem Dach.
Der tschechische Streifenwagen landete nach der Verfolgungsjagd auf seinem Dach.  © xcitepress

Wie die Polizeidirektion von Görlitz auf TAG24-Anfrage hin bestätigte, ereignete sich der Verkehrsunfall am heutigen Donnerstag gegen 10 Uhr. Ein tschechisches Polizeiauto fuhr einem VW Sharan hinterher, weil die Beamten die Kennzeichen des Wagens überprüfen wollten.

Die rasante Fahrt führte sie über die Grenze und bis auf die Hauptstraße von Großschönau (Landkreis Görlitz). Urplötzlich tauchte dann allerdings ein Toyota aus einer Seitenstraße auf.

Der Streifenwagen konnte offenbar nicht rechtzeitig ausweichen und streifte den Toyota. Anschließend rammte das Polizeiauto noch eine Säule, überschlug sich und landete letzten Endes auf dem Dach in einem zum Glück unbebauten Grundstück.

Ersten Informationen zufolge wurden beide Beamten in dem Unfallfahrzeug schwer verletzt. Die Polizei konnte gegenüber TAG24 bislang nur bestätigen, dass die beiden sowie der Fahrer des Toyotas ins Krankenhaus gebracht wurden.

Offenbar verlor der Wagen zudem seinen rechten Vorderreifen und auch ein Baum auf dem Grundstück bekam einiges ab. Laut den Angaben der Polizei wurde die Landstraße S137 vorübergehend gesperrt.

Polizei, Feuerwehr und sogar ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung kamen zum Unfallort.
Polizei, Feuerwehr und sogar ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung kamen zum Unfallort.  © xcitepress

Sowohl die Feuerwehr als auch ein Rettungshubschrauber waren vor Ort. Die Ermittlungen zum Unfall laufen derzeit allerdings noch.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0