Urteil im "Ehrenmord"-Prozess: Zairk A. muss lebenslang hinter Gitter!

Dresden - Urteil im "Ehrenmord"-Prozess am Dresdner Landgericht: Der wegen Mordes angeklagte Zairk A. (39) wurde am heutigen Montag zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.

Zairk A. (39) wurde wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
Zairk A. (39) wurde wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.  © Ove Landgraf

Nach Überzeugung der Schwurgerichtskammer brachte der Iraker vor fünf Jahren zusammen mit seinem Bruder Sharhat A. (30) die gemeinsame Schwester Sozan (†22) um.

Die muslimische Kurdin hatte sich von ihrem ersten Ehemann getrennt und scheiden lassen, einen neuen Mann geheiratet. Ihre Angehörigen nahmen ihr das übel, sahen die Familienehre verletzt.

"Der Angeklagte hat ihr das Recht, nach eigenen Vorstellungen zu leben, abgesprochen", so Richter Herbert Pröls (60).

Dresden: Afrikanische Schweinepest: Schutzwall ist von Brandenburg bis Tschechien geschlossen
Dresden Afrikanische Schweinepest: Schutzwall ist von Brandenburg bis Tschechien geschlossen

Demnach erstickte er mit seinem Bruder die Schwester mit einer Decke in ihrer Wohnung in der Dürerstraße.

A. verbüßt derzeit eine mehrjährige Haftstrafe wegen Drogenhandels in Italien, wird sich später vor dem Landgericht verantworten müssen.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden: