Nach Striezelmarkt-Absage: Was macht jetzt unser Weihnachtsmann?

Dresden - Der Striezelmarkt ist abgesagt - was macht jetzt der Weihnachtsmann?

Weihnachtsmann Steffen Urban (56) beschert in diesem Jahr digital.
Weihnachtsmann Steffen Urban (56) beschert in diesem Jahr digital.  © Steffen Füssel

Auf keinen Fall wird er einfach so die Hände in den Schoß legen oder Däumchendrehen. "Ich bin für die Kinder da", versichert der Weihnachtsmann vom Striezelmarkt.

Seit 15 Jahren steckt hinter dem weißen Rauschebart der Dresdner Schauspieler Steffen Urban (56). "Mantel und Mütze liegen parat, sind gereinigt und gebürstet."

Leibhaftig wird er nicht über den leeren Altmarkt stiefeln. Aber: "Trotz meines hohen Alters habe ich mich mit den sozialen Medien angefreundet. Ich werde wahrscheinlich jeden Tag Videos drehen und sie ins Netz stellen", kündigt der Weihnachtsmann an.

Das klingt nach digitalem Adventskalender - statt ein Fensterchen zu öffnen, einfach auf Instagram (striezelmarkt.geschichten) und Facebook (Striezelmarkt Geschichten) klicken.

Zwei Wünsche hat der Weihnachtsmann selbst. "Ich hoffe, die Stadt stellt für die Kinder den bewährten Wunschzettel-Briefkasten auf."

Das sagte die Stadt auf Nachfrage schon mal zu!

Auf Instagram und Facebook hält Euch der Weihnachtsmann auf dem Laufenden

Der zweite Wunsch: "Ich möchte wieder höchstpersönlich den Kindern in die leuchtenden Augen schauen. Der Striezelmarkt fällt hoffentlich nie wieder aus."

Titelfoto: Steffen Rüssel

Mehr zum Thema Weihnachtsmärkte Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0