Jetzt kommt die "Weißeritz-Terrasse": Neuer Abschnitt im Grünzug

Dresden - Der Grünzug entlang der Weißeritz nimmt weiter Form an. Auf einem brachliegenden Grundstück der Stadt an der Würzburger Straße haben nun die Arbeiten für eine weitere Grünanlage begonnen - die "Weißeritz-Terrasse".

Die Brachfläche an der Würzburger Straße soll bis zum Frühjahr 2021 eine Grünfläche werden.
Die Brachfläche an der Würzburger Straße soll bis zum Frühjahr 2021 eine Grünfläche werden.  © Steffen Füssel

Die Landschaftsbauer legen dort in den nächsten Monaten Treppen, Wege und Hochbeete sowie eine blühende Wiese und Pflanzflächen an. 

Sitzmauern und eine Bank sollen zum Verweilen einladen, während Groß und Klein beim "Kugellabyrinth" und bei "Vier gewinnt" ihre Geschicklichkeit und taktischen Fähigkeiten testen können. 

Von der Würzburger Straße soll ein einladender Zugang entstehen. Besucher werden dann von der Plastik "KuhLöbte" begrüßt. 

Eine Stele informiert außerdem über den Stadtteil und den Weißeritz-Grünzug.

Bereits im nächsten Frühjahr soll die Anlage fertig sein und das Gewässer direkter erlebt werden können, teilt das Rathaus mit. 

Dafür investiert die Stadt rund 235.000 Euro.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0