Wuff! Das sind die neuen Schnauzen vom Ordnungsamt

Dresden - Zwei neue Schnüffler für das Dresdner Ordnungsamt: Nach sechswöchiger Spezialausbildung haben Fido und Nina (beide 19 Monate) ihre Ausbildung als Diensthunde bestanden.

Fido (19 Monate, Malinois, l.) und Nina (19 Monate, Deutscher Schäferhund) sind die neuen Diensthunde im Ordnungsamt.
Fido (19 Monate, Malinois, l.) und Nina (19 Monate, Deutscher Schäferhund) sind die neuen Diensthunde im Ordnungsamt.  © Ordnungsamt, Landeshauptstadt Dresden

Einmal jährlich müssen die Hunde von nun an die Prüfung wiederholen.

Damit wird die "Diensttauglichkeit" für die Unterstützung der Besonderen Einsatzgruppe sichergestellt.

Daneben finden monatliche Trainings und eigene Übungseinheiten statt.

Dresden: In Langebrück verirrt: Junger Wolf bleibt im Zaun stecken
Dresden In Langebrück verirrt: Junger Wolf bleibt im Zaun stecken

Im Dienst reicht meist schon die reine Anwesenheit der Tiere, um Querulanten zur Ruhe zu bringen.

Senior Nick geht hingegen in den Ruhestand. Den verbringt der sieben Jahre alte Deutsche Schäferhund bei seinem Diensthundeführer.

Während ihrer aktiven Dienstzeit gehören nun auch Fido und Nina bereits zu den Familien ihrer Diensthundeführenden.

Nach Feierabend werden sie mit nach Hause genommen und auch die Urlaubszeit wird zusammen verbracht.

Titelfoto: Ordnungsamt, Landeshauptstadt Dresden

Mehr zum Thema Dresden: