Zehnjährigen angesprochen: Was hatten die Männer im Hundefänger vor?

Klipphausen - Im Klipphausener Ortsteil Polenz haben erwachsene Männer ein Kind (10) angesprochen und wollten es in ihrem Auto mitnehmen.

Die Polizei geht in Polenz dem verdächtigen Ansprechen zweier Männer in einem Hundefänger nach. (Symbolbild)
Die Polizei geht in Polenz dem verdächtigen Ansprechen zweier Männer in einem Hundefänger nach. (Symbolbild)  © Montage: 123RF/Thomas Fehr, dpa/Sina Schuldt

Wie die Polizei mitteilte, war der Junge am heutigen Dienstag gegen 6.50 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs.

Plötzlich hielt neben ihm ein schwarzes Auto, ein sogenannter Hundefänger, an. Der Fahrer fragte den Zehnjährigen laut Schilderung der Beamten, ob er ihn mitnehmen solle. In dem Wagen befand sich demnach noch eine weitere Person.

Der Junge verhielt sich vorbildlich: Er rannte sofort los und wandte sich an seine Eltern.

Dresden: "Bürgermeisterkoalition": CDU lässt Bündnis platzen!
Dresden "Bürgermeisterkoalition": CDU lässt Bündnis platzen!

Die Beamten der Polizeidirektion Dresden gehen dem verdächtigen Ansprechen nach und "werden den Bereich besonders in den Blick fassen", wie sie mitteilten.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat und Angaben dazu machen kann, soll sich telefonisch an die Ermittler wenden. Zeugentelefon: 0351/4832233.

Titelfoto: Montage: 123RF/Thomas Fehr, dpa/Sina Schuldt

Mehr zum Thema Dresden: