Zu viele Leichen im Keller: Meißener Krematorium geht in den Untergrund

Meißen - Nach extra breiten Öfen für übergewichtige Tote plant das Meißener Krematorium nun den nächsten Coup: Die Verstorbenen kommen bald schon vor der Beisetzung unter die Erde.

Krematoriums-Chef Jörg Schaldach (56) braucht mehr Platz für Verstorbene.
Krematoriums-Chef Jörg Schaldach (56) braucht mehr Platz für Verstorbene.  © Norbert Neumann

"Mittlerweile wird deutlich mehr als die Hälfte der Verstorbenen in Deutschland eingeäschert", sagt Krematoriums-Chef Jörg Schaldach (56). "Im Landkreis Meißen liegen wir mittlerweile bei 92 Prozent."

Der bürokratische Aufwand für so eine Feuerbestattung nimmt zu. Und das so sehr, dass Angehörige immer länger auf die Sterbeurkunde warten müssen.

"Seitdem die EDV durchgängig in den öffentlichen Verwaltungen eingesetzt wird, ist die Bearbeitungszeit für Sterbeurkunden massiv angestiegen", so Schaldach.

Früher habe die Bearbeitung einen Tag gedauert, mittlerweile brauche es bis zur Ausstellung der Urkunde eine Woche oder sogar noch länger. "Da die Kühlkapazitäten bei den privaten Bestattern nicht auf diese Entwicklung ausgelegt sind, müssen wir den Lagerraum erweitern."

Heißt: Weil die Ämter nicht mehr hinterherkommen, müssen Verstorbene immer länger gelagert werden, bevor sie eingeäschert werden können.

Im Meißener Krematorium starten bald die Bauarbeiten für die unterirdische Leichenhalle.
Im Meißener Krematorium starten bald die Bauarbeiten für die unterirdische Leichenhalle.  © Andreas Weihs

"Wir bauen eine unterirdische Leichenhalle"

Der neue Lagerraum kommt unter die Erde. "Wir bauen eine unterirdische Leichenhalle", sagt Schaldach. Los geht's Anfang November. "Die Kapazität wird um 17 Stellplätze ausgebaut. Es werden die Stellflächen für leere Särge vergrößert, zusätzlicher Lagerraum entsteht. Damit passt sich das Krematorium an die neuen Umstände an." 

Kosten soll der neue Anbau rund 1,5 Millionen Euro.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0