1500 Liter Öl in der Werra: Feuerwehren kämpfen gegen die giftige Flüssigkeit

Wartburgkreis - Im Wartburgkreis sowie im angrenzenden Werra-Meißner-Kreis (Hessen) kommt es derzeit zu größeren Feuerwehreinsätzen entlang der Werra. Von einer Firma ist Heizöl in das Gewässer gelangt.

In Thüringen und Hessen kämpfen die Feuerwehren gegen einen Ölteppich auf der Werra. (Symbolbild)
In Thüringen und Hessen kämpfen die Feuerwehren gegen einen Ölteppich auf der Werra. (Symbolbild)  © 123RF/noskaphoto

Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 9.20 Uhr von einem Zeugen aus dem hessischen Wanfried ein größerer Ölfilm auf der Werra gemeldet.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass circa 1500 Liter Heizöl im Bereich Treffurt (Thüringen) von einer dort ansässigen Firma in die Werra gelangt sind.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren versuchen mittels Ölsperren das Heizöl aufzufangen. Damit werden Vorrichtungen bezeichnet, die eine Ausbreitung von Öl in Gewässern unterbinden sollen.

Mehr Sprit-Diebstähle in Thüringen: Auf diesen Kraftstoff haben es die Diebe besonders abgesehen
Erfurt Crime Mehr Sprit-Diebstähle in Thüringen: Auf diesen Kraftstoff haben es die Diebe besonders abgesehen

Den Angaben zufolge verlaufen die Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt "erfolgsversprechend".

Ein Fischsterben wurde bislang nicht beobachtet. Konkrete Aussagen zu möglichen Auswirkungen auf die Umwelt können bislang allerdings nicht gemacht werden.

Titelfoto: 123RF/noskaphoto

Mehr zum Thema Erfurt: