Angriff im Wald: Skifahrer (58) in Oberhof wird geschlagen und getreten

Oberhof - Zwei Skifahrer haben am Sonntag in Oberhof einen 58-jährigen Mann körperlich angegriffen. Der Auslöser war ein kaputter Langlaufstock.

Als der 58-Jährige am Boden lag, schlug und trat einer der beiden Skifahrer auf den Mann ein. (Symbolbild)
Als der 58-Jährige am Boden lag, schlug und trat einer der beiden Skifahrer auf den Mann ein. (Symbolbild)  © 123RF/supernam

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 13.15 Uhr mit seinen Langlaufskiern auf der Loipe zwischen dem Sportgymnasium und dem Grenzadler in Oberhof unterwegs.

Ihm kamen zwei Männer mit einem Hund entgegen, die gerade auf ihren Skiern bergab fuhren. Einer der beiden hatte den Hund an der Leine. Der 58-Jährige blieb jedoch in dieser hängen und stürzte. Dabei zerbrach sein Langlaufstock.

Den Angaben zufolge verlangte er daraufhin von den Männern, den Schaden reguliert zu bekommen, woraufhin der Mann mit dem Hund auf seinen Skiern flüchten wollte.

Betrunkener 20-Jähriger geht auf Polizisten los und beschädigt Streifenwagen
Erfurt Crime Betrunkener 20-Jähriger geht auf Polizisten los und beschädigt Streifenwagen

Der 58-Jährige versuchte ihn festzuhalten. Der Unbekannte schlug jedoch nach ihm. Der Mann stürzte erneut. Daraufhin trat und schlug der zweite Skifahrer auf ihn ein. Anschließend flüchteten die Männer durch den Wald. Bei dem Gerangel ging zudem der Langlaufstock der Begleiterin des Opfers zu Bruch.

Wie eine Sprecherin der Landespolizeiinspektion in Suhl gegenüber TAG24 mitteilte, zog sich der 58-Jährige zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Eine nähere Beschreibung der Täter liegt noch nicht vor.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Hinweise zu den unbekannten Männern geben können. Wer diese liefern kann, wird gebeten, sich beim Inspektionsdienst Suhl unter 03681/369-0 zu melden.

Titelfoto: 123RF/supernam

Mehr zum Thema Erfurt: