Eskalation in der Bahn: 52-Jährige schlägt junge Frau blutig

Erfurt - In einer Straßenbahn in Erfurt ist eine 52-Jährige völlig ausgetickt.

Die 52-Jährige wurde lediglich auf die Maskenpflicht in der Bahn hingewiesen. Doch das war ihr offenbar zu viel. Sie schlug einer 22-Jährigen nach dem Hinweis mit der Faust ins Gesicht. (Symbolbild)
Die 52-Jährige wurde lediglich auf die Maskenpflicht in der Bahn hingewiesen. Doch das war ihr offenbar zu viel. Sie schlug einer 22-Jährigen nach dem Hinweis mit der Faust ins Gesicht. (Symbolbild)  © 123RF/bloodua

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Freitagabend im Erfurter Norden.

Eine 22-jährige Passagierin wies eine zugestiegene 52-Jährige auf die bestehende Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr hin. Die ältere Frau, die gegen diese Pflicht verstieß, antwortete mit einem Faustschlag. Dieser traf die 22-Jährige im Gesicht. Zudem folgten noch Beleidigungen.

Die Schlägerin konnte zunächst flüchten. Allerdings wurde sie von Zeugen erkannt, die der Polizei gegenüber den Namen nennen konnten. So wurde sie später in ihrer Wohnung gestellt.

Mann aus Erfurt verliert mehr als eine halbe Million Euro an Betrüger
Erfurt Crime Mann aus Erfurt verliert mehr als eine halbe Million Euro an Betrüger

Den Angaben zufolge wurde gegen sie ein Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Körperverletzung und Beleidigung, eingeleitet.

Die 22-Jährige trug eine blutige Nase davon und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: 123RF/bloodua/Montage

Mehr zum Thema Erfurt Crime: