Messerangriff bei Streit unter Bekannten: Jetzt ermittelt die Polizei gegen das Opfer (46)

Gera - Ein 46-Jähriger wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag in Gera durch Messerstiche verletzt.

Der 46-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zu lebensbedrohlichen Verletzungen kam es den Angaben zufolge nicht. (Symbolbild)
Der 46-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zu lebensbedrohlichen Verletzungen kam es den Angaben zufolge nicht. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten sich zwei Männer um Mitternacht in einer Wohnung in der Bauvereinstraße getroffen. Dabei soll es den Angaben zufolge zum Streit gekommen sein. Warum, gilt es laut der Behörde noch zu ermitteln.

In der Folge sei der 46-jährige Wohnungsinhaber von seinem 34-jährigen Besucher mit einem Taschenmesser angegriffen worden. Der Täter soll sein Opfer im Schulter- und Beinbereich verletzt haben. Danach soll er vom Tatort geflohen sein.

Der 46-Jährige wurde in ein Klinikum gebracht. Zu lebensbedrohlichen Verletzungen kam es den Angaben zufolge nicht.

Baseballschläger und Glasflaschen: Zwei Männer streiten sich vor Erfurter Disko
Erfurt Crime Baseballschläger und Glasflaschen: Zwei Männer streiten sich vor Erfurter Disko

Der Flüchtige wurde zeitnah von der Polizei in der Geraer Innenstadt festgenommen. Er wies einen Atemalkoholwert von 2,23 Promille auf. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Zudem ergaben sich gegen den 46-Jährigen Hinweise auf den Besitz kinderpornografischer Schriften. Seine Wohnung wurde durchsucht, Beweismittel sichergestellt.

Ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn wurde eingeleitet.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Erfurt Crime: