Motorrad-Fahrer flüchtet vor Polizei und rast mit über 100 km/h durch die Stadt

Arnstadt - Ein Motorrad-Fahrer hat am Montag in Arnstadt (Ilm-Kreis) für mächtig Aufregung und Gefahr gesorgt.

Die Polizei wollte eine Verkehrskontrolle durchführen, doch als der Motorrad-Fahrer den Funkwagen erblickte, beschleunigte er. (Symbolbild)
Die Polizei wollte eine Verkehrskontrolle durchführen, doch als der Motorrad-Fahrer den Funkwagen erblickte, beschleunigte er. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sollte gegen 19.35 Uhr ein Motorrad der Marke KTM (Farbe: orange) in der Ilmenauer Straße kontrolliert werden. Das war besetzt mit einem männlichen Fahrer und einer weiblichen Beifahrerin.

Doch zu einer Verkehrskontrolle sollte es nicht kommen. Als der Mann den Funkwagen erblickte, beschleunigte er und fuhr in Richtung Saalfelder Straße auf der Gegenspur.

Zwei Verkehrsteilnehmer mussten stark bremsen, um eine Kollision zu verhindern. In der Folge überfuhr der Motorrad-Fahrer rote Ampeln und raste den Angaben zufolge mit Geschwindigkeiten von teilweise über 100 km/h durch Arnstadt.

Stadtwerke retten neu gepflanzten Wald in Erfurt vor dem Vertrocknen
Erfurt Stadtwerke retten neu gepflanzten Wald in Erfurt vor dem Vertrocknen

Die Verfolgung musste "zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer" vorerst abgebrochen werden, erklärte die Polizei. Ein 33-jähriger deutscher Tatverdächtiger konnte jedoch ermittelt werden.

Der Mann hat mit Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Teilnahme an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen zu rechnen.

Die Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau sucht Zeugen und Geschädigte, die im Zeitraum von circa 19.35 Uhr bis circa 19.45 Uhr durch die Fahrweise des Mannes im Stadtgebiet Arnstadt gefährdet wurden.

Innerhalb der Ortslage waren die Ilmenauer Straße, die Saalfelder Straße, Am Dornheimer Berg, die Stadtilmer Straße, die Paulinzellaer Straße, die Längwitzer Straße, Ried und der Bereich Markt in der Innenstadt von der Verfolgungsfahrt betroffen.

Zeugenmeldungen nimmt die Polizei unter 03677/601124 mit Angabe der Hinweisnummer 0161462/2022 entgegen.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Erfurt Crime: