Obdachloser am Anger beleidigt: Mädchen (12) beweist Zivilcourage - und wird selbst zum Opfer

Erfurt - Eine Zwölfjährige hat am vergangenen Samstag in Erfurt Zivilcourage bewiesen.

Die 49-jährige Täterin attackierte gefühlt alles und jeden. In einer Straßenbahn konnte sie dann von der Polizei gestellt werden. (Symbolfoto)
Die 49-jährige Täterin attackierte gefühlt alles und jeden. In einer Straßenbahn konnte sie dann von der Polizei gestellt werden. (Symbolfoto)  © 123rf/foottoo

Das Mädchen hatte am frühen Abend auf dem Anger beobachtet, wie eine Frau einen scheinbar obdachlosen Mann anpöbelte, berichtet die Polizei.

Die Zwölfjährige ging daraufhin zu der Frau und sprach sie an. Durch ihr beherztes Einschreiten wurde die Jugendliche allerdings selber zur Zielscheibe.

Neben Beleidigungen wegen ihrer syrischen Herkunft wurde das Kind auch noch von der Dame körperlich angegriffen.

Brand einer Lagerhalle im Saale-Orla-Kreis: Eine halbe Million Euro Schaden
Erfurt Lokal Brand einer Lagerhalle im Saale-Orla-Kreis: Eine halbe Million Euro Schaden

Ein 20-jähriger Passant eilte dem Mädchen zu Hilfe. Dabei wurde auch er von der aufgebrachten Frau angegriffen und geschlagen.

Die Polizei fahndete im Anschluss nach der Schlägerin und konnte sie später in einer Straßenbahn stellen.

Die 49-Jährige muss sich nun wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Erfurt Crime: