Schwerer Raub und gefährlicher Messerangriff auf 22-Jährigen in Erfurt

Erfurt - Am vergangenen Freitag ist ein junger Mann in Erfurt Opfer eines Überfalls und einer Messerattacke geworden.

Gegen die Täter wird nun wegen schweren Raubs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Symbolfoto)
Gegen die Täter wird nun wegen schweren Raubs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Symbolfoto)  © Carsten Rehder/dpa

Drei Männer trafen in der Stauffenbergallee aufeinander und gerieten in der Folge in Streit. Die Herren sollen sich laut Polizei gekannt haben.

Im Laufe der Auseinandersetzung spitzte sich die Reiberei zu und eskalierte in einem körperlichen Angriff. Dabei wurde ein 22-Jähriger festgehalten und mit einem Messer leicht verletzt.

Nach der Attacke raubten ihn die Täter aus und flüchteten anschließend. Sie klauten dem Opfer seine Sporttasche samt Smartphone sowie Schmuck.

Eskalation im Hinterhof: Fünf Menschen bei Gruppenschlägerei verletzt
Erfurt Crime Eskalation im Hinterhof: Fünf Menschen bei Gruppenschlägerei verletzt

Der 22-Jährige wurde daraufhin zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Diebes-Duo im Alter von 21 Jahren wurde später von der Polizei in einem Transporter gestellt. Die Beamten fanden das Messer und die Beute und stellten die Gegenstände sicher.

Für ihre Handlungen werden die Täter nicht ungestraft davonkommen. Gegen die Männer wird wegen schweren Raubs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Erfurt Crime: