Weil er die Nase gestrichen voll hatte: Anwohner setzt sich einfach auf die Straße und behindert den Verkehr

Bad Blankenburg - Eine ungewöhnliche Maßnahme ergriff ein 66-jähriger Bad Blankenburger (Saalfeld-Rudolstadt) am Montag.

Der 66-Jährige setzte sich wohl aus Protest auf die Straße und hinderte die Trecker-Fahrer an der Weiterfahrt. (Symbolbild)
Der 66-Jährige setzte sich wohl aus Protest auf die Straße und hinderte die Trecker-Fahrer an der Weiterfahrt. (Symbolbild)  © 123rf/anela47

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann vermutlich die Nase voll davon, dass vorbeifahrende Traktoren die Fahrbahn vor seinem Wohnhaus beschmutzen.

Um die Traktoren an der Weiterfahrt zu hindern, setzte er sich einfach auf die Straße. Allerdings wurden dadurch nicht nur die Trecker-Fahrer zum Anhalten genötigt. Laut Polizeiangaben kam auch eine Postzustellerin nicht weiter.


Die Geschichte endete schließlich in einer verbalen Auseinandersetzung sowie in einem Ermittlungsverfahren wegen Nötigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Titelfoto: 123rf/anela47

Mehr zum Thema Erfurt Crime: