Erfurt: Fahrgast zückt Samuraischwert in Straßenbahn und verletzt jungen Mann

Erfurt - Mit einem Samuraischwert wurde am Sonntagmorgen ein junger Fahrgast in einer Erfurter Straßenbahn verletzt.

Ein 35-Jähriger hatte in einer Straßenbahn ein Samuraischwert mitgeführt und einen jungen Mann verletzt. (Symbolfoto)
Ein 35-Jähriger hatte in einer Straßenbahn ein Samuraischwert mitgeführt und einen jungen Mann verletzt. (Symbolfoto)  © 123rf/csmaster83

Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Männer in einer Tram aneinandergeraten.

In Folge des Scharmützels zückte der 35-Jährige plötzlich ein Samuraischwert und fügte seinem 22-jährigen Gegenüber eine leichte Schnittwunde zu.

Der Täter wurde wenig später in unmittelbarer Nähe von einer Streife der Bundes- und Landespolizei geschnappt.

Tätlicher Angriff nach reichlich Alkohol: 37-Jähriger verletzt seine Freundin
Erfurt Tätlicher Angriff nach reichlich Alkohol: 37-Jähriger verletzt seine Freundin

Das asiatische Messer stellten die Beamten sicher. Währenddessen leistete der polizeibekannte Unruhestifter Widerstand und bespuckte die Einsatzkräfte.

Der Messer-Mann wurde anschließend aufgrund seines geistigen Zustandes in ein Krankenhaus eingewiesen.

Titelfoto: 123rf/csmaster83

Mehr zum Thema Erfurt: