Rentner stürzt und verletzt sich am Kopf: Junge (12) sieht Unfall und wird zum Helden

Erfurt - Kleine Tat, große Wirkung: Ein Zwölfjähriger hat sich am Donnerstagabend bei einem Unfall in Erfurt vorbildlich verhalten.

Durch das beherzte Eingreifen von Mutter und Sohn bekam der gestürzte Rentner schnell medizinische Hilfe. (Symbolbild)
Durch das beherzte Eingreifen von Mutter und Sohn bekam der gestürzte Rentner schnell medizinische Hilfe. (Symbolbild)  © Montage: Andreas Arnold/dpa, Boris Roessler/dpa

Ausgangspunkt war ein 79-Jähriger, der in der Christian-Kittel-Straße stürzte und sich dabei am Kopf verletzte, teilte die Polizei mit.

Der Zwölfjährige und seine Mutter bekamen den Unfall mit und handelten schnell und geistesgegenwärtig.

Während sich die Mutter um den Gestürzten kümmerte und Erste Hilfe leistete, rannte ihr Sohn so schnell er konnte zur nächsten Polizeiwache. Dort schilderte er den Beamten ganz aufgeregt den Vorfall.

Siegesmund vor Habeck-Besuch in Thüringen: "Die Glasindustrie braucht Sicherheit"
Erfurt Politik Siegesmund vor Habeck-Besuch in Thüringen: "Die Glasindustrie braucht Sicherheit"

Aufgrund der sehr genauen Angaben des Jungen konnten die Rettungskräfte zügig zu dem verunfallten Senior kommen und diesen medizinisch versorgen.

Daumen hoch für den Einsatz des Zwölfjährigen und seiner Mutter!

Titelfoto: Montage: Andreas Arnold/dpa, Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Erfurt Lokal: