Straßen in Thüringen blockiert: Über 50 Mopedfahrer liefern sich illegales Rennen

Kahla - Die Polizei hat ein illegales Mopedrennen mit über 50 Mopeds im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen aufgelöst.

Mehr als 50 Mopedfahrer lieferten sich in Thüringen ein illegales Rennen. (Symbolbild)
Mehr als 50 Mopedfahrer lieferten sich in Thüringen ein illegales Rennen. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/ZB/dpa

Die teils minderjährigen Mopedfahrer seien am Samstagnachmittag "grob rechtswidrig und teilweise rücksichtslos" durch das Gewerbegebiet in der Kleinstadt Kahla gefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Außerdem wurden mehrere Ein- und Ausfahrten mit Fahrzeugen blockiert, so dass andere Verkehrsteilnehmer den Bereich nicht passieren konnten.

Auf einem Streckenabschnitt von mehreren hundert Metern wurde unterdessen ein Rennen mit den teils baulich veränderten Mopeds abgehalten, wie es hieß. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft stellten die Beamten sämtliche Mobiltelefone der Beteiligten sowie fünf baulich erheblich veränderte Kleinkrafträder sicher.

Fledermaus Fidi aus dem KiKA bekommt eigene Figur in Erfurt
Erfurt Fledermaus Fidi aus dem KiKA bekommt eigene Figur in Erfurt

Die Polizei erstattete Anzeige wegen des Verdachtes eines illegalen Kraftfahrzeugrennens.

Es werden Zeugen und Personen gesucht, die durch die Blockierungen der Straße behindert wurden. Diese Personen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Saale- Holzland unter der Telefonnummer 036428-640.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa

Mehr zum Thema Erfurt Lokal: