Trotz Vollbremsung: Kind von Kleintransporter erfasst

Büttstedt - Ein achtjähriges Mädchen lief am Donnerstagmorgen in Büttstedt (Eichsfeld) in einen Kleintransporter. Das Kind wurde dabei schwer verletzt.

Laut Polizeiangaben wurde das Mädchen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Laut Polizeiangaben wurde das Mädchen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Ein 54-jähriger Mann war um kurz nach 7 Uhr mit einem Mercedes-Benz Vito auf der Hauptstraße aus Richtung Küllstedt kommend unterwegs.

Eigentlich war alles in Ordnung, doch plötzlich stand dort wie aus dem Nichts ein Kind auf der Straße. Der Mann hatte das Mädchen vorher nicht gesehen.

Wie auch? Die Achtjährige befand sich nach Angaben der Polizei hinter einem vorbeifahrenden Auto.

Kinderzöpfe gucken aus Kofferraum: Anti-Greta-Thunberg-Schmuck ruft Polizei auf den Plan
Erfurt Kinderzöpfe gucken aus Kofferraum: Anti-Greta-Thunberg-Schmuck ruft Polizei auf den Plan

Der Vito-Fahrer machte just in dem Augenblick, als er das Mädchen sah, eine Vollbremsung. Allerdings reichte die nicht mehr aus, um eine Kollision zu verhindern.

Das Mädchen wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Aber Glück im Unglück: Die Verletzungen waren laut Polizeiangaben nicht lebensbedrohlich!

Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Erfurt: