Unfall mit 2,46 Promille: 37-Jährige steuert ihr Auto in die Leitplanke

Erfurt - In Erfurt endete am Samstagabend eine Alkoholfahrt in einem Unfall.

Das Auto wurde bei der Alkoholfahrt komplett zerstört.
Das Auto wurde bei der Alkoholfahrt komplett zerstört.  © Landespolizeiinspektion Erfurt

Wie die Polizei berichtet, hatte sich der folgenschwere Crash gegen 22.30 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Straße abgespielt.

Die 37-jährige Fahrerin verlor augenscheinlich die Kontrolle über das Auto, kam dabei nach rechts ab, stieß gegen die Leitplanke und beschädigte diese auf einer Länge von etwa 45 Metern.

Danach drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse und kam schlussendlich zum Stehen.

300 Jobs weg! Autozulieferer für Ferrari, VW, Audi und BMW macht Werk in Thüringen dicht
Erfurt 300 Jobs weg! Autozulieferer für Ferrari, VW, Audi und BMW macht Werk in Thüringen dicht

Den Grund für den Unfall konnte die Polizei im Anschluss schnell identifizieren. Ein durchgeführter Alkoholtest zeigte bei der Dame einen Wert von 2,46 Promille an.

Die betrunkene Fahrerin verletzte sich bei dem Vorfall und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Darüber hinaus wurde ihr vorläufig der Führerschein entzogen.

An ihrem Auto ist nichts mehr zu retten. Diagnose: Totalschaden.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Erfurt

Mehr zum Thema Erfurt: