Zu schnell unterwegs: Junger Mann schrottet seinen Honda

Erfurt - Ein junger Autofahrer ist am Samstagabend im Erfurter Ortsteils Hochstedt mit seinem Honda verunglückt. Grund für den Unfall war überhöhte Geschwindigkeit.

Der Honda wurde stark zerstört. Für den Fahrer nahm der Unfall ein glimpfliches Ende.
Der Honda wurde stark zerstört. Für den Fahrer nahm der Unfall ein glimpfliches Ende.  © Marcus Scheidel

Der 26-Jährige hatte wegen seiner rasanten Fahrweise in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verloren, wie die Polizei mitteilte.

Daraufhin kam der Honda von der Sömmerdaer Straße ab und blieb auf der Seite liegend in einer Grünfläche stecken.

Da der Bleifuß den Beamten aufgrund seines schnellen Fahrtempos bereits zuvor aufgefallen war, trafen diese auch unmittelbar nach dem Unfall am Unglücksort ein.

Familienvater schlägt Tankstellen-Mitarbeiter mehrfach und flüchtet ohne Frau und Kinder
Erfurt Crime Familienvater schlägt Tankstellen-Mitarbeiter mehrfach und flüchtet ohne Frau und Kinder

Der Honda war an mehreren Fahrzeugbereichen stark zerstört, allerdings überstand der 26-Jährige den Unfall ohne schwerwiegende Verletzungen. Sicherheitshalber wurde er zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Alkohol oder Drogen spielten bei dem Unfall keine Rolle. Laut Polizeiangaben verliefen alle durchgeführten Tests bei dem jungen Mann negativ.

Wegen seiner rasanten Fahrweise und der überhöhten Geschwindigkeit wurde ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Titelfoto: Marcus Scheidel

Mehr zum Thema Erfurt: