Tödlicher Unfall bei Frankfurt: Motorradfahrer stirbt auf der A3

Frankfurt am Main - Auf der Autobahn 3 bei der Mainmetropole Frankfurt kam es am Dienstagabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Für einen 44 Jahre alten Biker kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).
Für einen 44 Jahre alten Biker kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).  © Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Ein Motorradfahrer war am Dienstag gegen 21.40 Uhr mit seiner Maschine auf der A3 bei Frankfurt in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Demnach kam der 44-jährige Biker aus noch unbekannter Ursache auf Höhe der Anschlussstelle Kelsterbach nach rechts von der Fahrbahn ab.

"Dabei kollidierte er mit der dortigen Schutzplanke und stürzte infolgedessen", schilderte ein Polizeisprecher den weiteren Unfallverlauf.

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Crash tödliche Verletzungen. Er starb noch an der Unfallstelle.

Infolge des Unfalls wurde die rechte Fahrspur der A3 bei Frankfurt in Richtung Würzburg am Dienstagabend für rund zwei Stunden gesperrt.

Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0