Vollsperrung der A5 bei Frankfurt nach Unfall mit mehreren Verletzten

Frankfurt am Main - Auf der Autobahn 5 nahe der Mainmetropole Frankfurt kam es Freitagmorgen zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten.

Der Rettungsdienst bracht die Verwundeten in eine Klinik (Symbolbild).
Der Rettungsdienst bracht die Verwundeten in eine Klinik (Symbolbild).  © Montage: Andreas Arnold/dpa, Boris Roessler/dpa

Die Feuerwehr Frankfurt informiert gegen 8.50 Uhr an Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter die Öffentlichkeit. Demnach kam es bei der Raststätte Taunusblick auf der A5 zu einem Crash.

"Es sollen mehrere Fahrspuren blockiert sein", hieß es warnend in dem ersten Tweet der Feuerwehr.

Etwa eine stunde Später wurde eine zweite Twitter-Meldung der Feuerwehr Frankfurt veröffentlicht. Wie es darin hieß, sind auf der A5 zwei Autos "aus noch ungeklärter Ursache zusammengestoßen".

Drei Menschen seien dabei verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte die Verwundeten in ein Krankenhaus.

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtete unter Berufung auf eine Polizeisprecherin weiter, dass infolge des Crashs die Fahrbahn der A5 in Richtung Bad Homburg komplett gesperrt worden sei.

Demnach kam es zu dem Unfall, als ein Wagen von der mittleren Fahrbahn auf die linke Spur wechselte, um einem Stau auszuweichen.

Dabei pralle das Auto in das Heck eines anderen Wagens.

Titelfoto: Montage: Andreas Arnold/dpa, Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0