Wegfall der Corona-Isolationspflicht in Hessen kommt

Wiesbaden - Die Isolationspflicht für mit dem Coronavirus infizierte Personen in Frankfurt am Main und ganz Hessen fällt voraussichtlich ab kommendem Mittwoch weg.

Anstelle der Quarantäne-Vorgaben soll es für Corona-Infizierte in Hessen beispielsweise eine Maskenpflicht in Innenräumen geben. (Symbolbild)
Anstelle der Quarantäne-Vorgaben soll es für Corona-Infizierte in Hessen beispielsweise eine Maskenpflicht in Innenräumen geben. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Anfang nächster Woche wolle das Kabinett einen entsprechenden Beschluss fassen, teilte die Staatskanzlei am Freitag mit.

Die Pflicht für positiv Getestete, sich zu isolieren, entfalle damit. Dafür müssten sich Corona-Infizierte an andere Schutzmaßnahmen halten, wie etwa eine Maskenpflicht in Innenräumen.

Das Sozialministerium hatte den Schritt bereits angekündigt. Viele Menschen in Deutschland seien geimpft oder hätten eine Infektion durchgemacht, hieß es zur Begründung.

Handelsverband: Keine neuen Corona-Lockdowns "auf Verdacht"
Frankfurt Corona Handelsverband: Keine neuen Corona-Lockdowns "auf Verdacht"

Zudem wurde auf die zurückgehenden Infektionszahlen verwiesen.

Auch in anderen Bundesländern ist die Isolationspflicht weggefallen.

Am vergangenen Freitag hatten die Länder Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Schleswig-Holstein bekanntgegeben, die Quarantäne-Vorgaben für Corona-Infizierte lockern zu wollen.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt Corona: