Jüdisches Menora-Denkmal vor Synagoge verwüstet

Darmstadt - Nach dem Vandalismus an einem Menora-Denkmal an der Gedenkstätte Liberale Synagoge in Darmstadt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Sachbeschädigung. 

Unbekannte hatten die Menora in der Nacht zum Dienstag schwer beschädigt.
Unbekannte hatten die Menora in der Nacht zum Dienstag schwer beschädigt.

"Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang", sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Noch sei unklar, wie dies zustande gekommen sei. Unbekannte hatten die Menora in der Nacht zum Dienstag schwer beschädigt. Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) hatte von "einer verwerflichen Tat" gesprochen. 

Das 2,5 Meter Kunstwerk stellt den siebenarmigen Leuchter der jüdischen Liturgie dar. Es trägt zwei Schrifttafeln, auf denen in Deutsch und Hebräisch an die 1876 erbaute Synagoge in Darmstadt erinnert wird.

Sie wurde am 9. November 1938 in der Pogromnacht zerstört.

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0