Jugendlicher in Frankfurt schlägt 82-Jährigen zusammen und tritt auf ihn ein

Frankfurt am Main - Im Frankfurter Stadtteil Bornheim ist ein 82-jähriger Mann von einem 16-Jährigen brutal zusammengeschlagen worden.

Als die Polizei den Jugendlichen stellte, leistete er massiven Widerstand (Symbolbild).
Als die Polizei den Jugendlichen stellte, leistete er massiven Widerstand (Symbolbild).  © dpa/Fabian Sommer

Zeugen hatten beobachtet, wie der 16-Jährige am Samstagabend gegen 19.30 Uhr an der Haustür eines Mehrfamilienhauses dem Senior mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug, bis der Mann stürzte. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Anschließend soll der Jugendliche auf den am Boden Liegenden so lange eingetreten haben, bis eine Zeugin dazwischen ging und den Schläger in die Flucht schlug.

Die Polizei wurde verständigt und machte sich auf die Suche nach dem Täter, der dann kurz darauf im Günthersburgpark gestellt werden konnte.

Frankfurt: Mutmaßliche IS-Rückkehrerin: "Ich habe damals nicht darüber nachgedacht"
Frankfurt am Main Mutmaßliche IS-Rückkehrerin: "Ich habe damals nicht darüber nachgedacht"

Dort missachtete der 16-Jährige, der keine Maske trug, den Mindestabstand und schlug schließlich nach den Polizisten. Daraufhin brachten die Beamten den Jugendlichen zu Boden und legten ihm Handschellen an.

Der Teenager wurde mit auf die Wache genommen und schließlich an seine Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Wieso es zu dem Angriff auf den 82-Jährigen kam, ist Gegenstand der Ermittlungen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei weitere Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 06975510600 zu melden.

Titelfoto: dpa/Fabian Sommer

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität: