Schüsse in Sachsenhausen: 39-Jähriger schwer verletzt, zwei Festnahmen

Frankfurt am Main - In Frankfurt-Sachsenhausen wurde am späten Dienstagabend ein 39-jähriger Mann angeschossen.

Einsatzkräfte der Polizei stehen in der Nähe des Tatorts in Frankfurt-Sachsenhausen.
Einsatzkräfte der Polizei stehen in der Nähe des Tatorts in Frankfurt-Sachsenhausen.  © Andreas Arnold/dpa

Es handle sich um ein versuchtes Tötungsdelikt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen.

Das Opfer werde derzeit medizinisch versorgt. Über den Zustand des Mannes lagen zunächst keine Angaben vor. Nach Informationen des Hessischen Rundfunks (hr) soll das Opfer schwer verletzt sein.

Die Tat hat sich am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr in einer Tiefgarage im Ziegelhüttenweg ereignet.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und sperrte den Tatort weiträumig ab.

Ein 38-jähriger Verdächtiger wurde noch in der Nacht festgenommen. Zu den Umständen der Festnahme wollte sich der Polizei-Sprecher nicht äußern. Der hr spricht außerdem von einer zweiten Festnahme.

Der genaue Hergang und die Hintergründe waren zunächst unklar.

Titelfoto: Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0