Vier Jahre nach Fund von Frauenleiche: Verdächtiger festgenommen

Frankfurt am Main - Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der vor knapp vier Jahren in Frankfurt die 56 Jahre alte Martina Gabriele Lange getötet haben soll.

Die Montage zeigt links Martina Gabriel Lange im Jahr 2008, rechts das Antlitz der Toten im August 2016.
Die Montage zeigt links Martina Gabriel Lange im Jahr 2008, rechts das Antlitz der Toten im August 2016.  © Polizeipräsidium Frankfurt

Der 23-Jährige aus Büttelborn (Kreis Groß-Gerau) kam in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Er stehe "in dringendem Verdacht, für den Tod der Frau verantwortlich zu sein".

Der Verdächtige stamme aus dem persönlichen Umfeld der Toten.

Details teilten die Polizei und die zuständige Staatsanwaltschaft Darmstadt mit dem Hinweis auf "die noch andauernden Ermittlungen" nicht mit.

Die Festnahme fand bereits am Mittwoch der vergangenen Woche (6. Mai) statt, wurde aber erst jetzt bekannt.

Die Leiche war am 10. August 2016 bei Mäharbeiten in einem Gebüsch in einem Gewerbegebiet im Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden worden (TAG24 berichtete).

Lange wurde über die Identität der Frau gerätselt. Die Polizei hatte damals für Hinweise zur Aufklärung des Falles eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Titelfoto: Polizeipräsidium Frankfurt

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0