Sohn (60) soll Mutter (79) getötet haben: Wie kam es zu der Attacke?

Wildeck - Nach dem gewaltsamen Tod einer 79 Jahre alten Frau in Wildeck (Kreis Hersfeld-Rotenburg) sind die Hintergründe weiter unklar. 

Die Frau wurde mit einem Messer attackiert (Symbolfoto).
Die Frau wurde mit einem Messer attackiert (Symbolfoto).  © dpa/Fabian Sommer

Verdächtig ist der Sohn der Getöteten, er soll seine Mutter erstochen haben. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Fulda am Mittwoch sagte, hat der 60 Jahre alte Mann bisher nicht ausgesagt. 

Der Sohn hatte sich Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei zufolge bei der Polizei in Rotenburg gestellt und ist mittlerweile in Untersuchungshaft. Er soll seine Mutter im Streit mit einem Messer angegriffen und getötet haben.

Den Beamten hatte der Sohn laut Angaben von Mittwoch auf der Polizeistation mitgeteilt, dass es in der gemeinsamen Wohnung in der Nacht zum Dienstag eine Auseinandersetzung gegeben habe. 

Daraus habe sich der gewalttätige Übergriff auf die Mutter ergeben.

Nach Angaben der Polizei ist die Frau an Stichverletzungen gestorben.

Wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, wurde die Leiche der 79-Jährigen am Donnerstag obduziert. Das Ergebnis stand aber noch aus.

Titelfoto: dpa/Fabian Sommer

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0