100-jährige Frau tot in ihrer Sachsenhäuser Wohnung gefunden: Polizei vermutet Mord

Frankfurt am Main - In Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen ist eine 40-jährige Frau unter Mordverdacht festgenommen worden.

Die 40-jährige dringend Tatverdächtige befindet sich in Frankfurt in U-Haft (Symbolbild).
Die 40-jährige dringend Tatverdächtige befindet sich in Frankfurt in U-Haft (Symbolbild).  © 123RF/Oliver Peters

Sie soll eine 100-Jährige, deren Pflegerin sie früher war, umgebracht haben.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fand die Tat bereits am Freitag, den 22. Januar 2021, in der Wohnung der Seniorin am Schaumainkai statt.

Demnach betrat eine Pflegekraft gegen 10.50 Uhr die Wohnung der 100-jährigen Frau. Dabei entdeckte sie eine weibliche Person im Wohnzimmer, die dann fluchtartig die Wohnung verließ.

Die Pflegerin schaute daraufhin sofort nach der alten Dame, die leblos in ihrem Bett lag. Sie verständigte Polizei und Rettungsdienst, der dann den Tod der Frau feststellte.

Wie die Polizei weiter berichtet, ergaben sich bei der Obduktion der Leiche Hinweise auf Fremdeinwirkung.

Ein Anfangsverdacht richtete sich gegen die ehemalige Pflegerin der 100-Jährigen. Nach ersten Ermittlungen habe sich der Verdacht bestätigt, heißt es.

Gegen die 40-Jährige wurde ein Haftbefehl erlassen. Sie befindet sich zurzeit in der JVA Frankfurt.

Titelfoto: 123RF/Oliver Peters

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0