Dreister Langfinger klaut Handtaschen aus Rollator von Seniorinnen

Frankfurt am Main - Er soll Seniorinnen mit Rollator bestohlen und mit ihren Bankkarten deren Geld abgehoben haben.

Der Mann verwickelte die Seniorinnen in Gespräche, um sie abzulenken (Symbolfoto).
Der Mann verwickelte die Seniorinnen in Gespräche, um sie abzulenken (Symbolfoto).  © Kirsten Neumann/dpa-tmn

Dafür ist ein 46 Jahre alter Mann am Mittwoch vom Amtsgericht Frankfurt zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden.

Der Angeklagte hatte im April und Mai dieses Jahres in zwei Fällen in Frankfurt-Bornheim betagten Frauen vor deren Haustüre aufgelauert und sie in ein Gespräch verwickelt.

In dessen Verlauf entwendete er die Handtaschen aus den Rollatoren. Die Beute belief sich auf rund 250 Euro in bar, Ausweispapiere und Bankkarten, mit denen er weitere 200 Euro abhob.

Vor Gericht legte der nach seiner Festnahme inhaftierte Mann ein Geständnis ab.

Er habe Geld für Drogen benötigt. Trotz dieser Einlassung gab es eine hohe Strafe - 17 teilweise einschlägige Vorstrafen mussten nach Ansicht des Gerichts zum Nachteil des Mannes berücksichtigt werden.

Vor Gericht hatte er sich bei einer 88 Jahre alten Frau entschuldigt und ihr 200 Euro in bar zurückgezahlt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Titelfoto: Kirsten Neumann/dpa-tmn

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0