Weltkriegsbombe in Frankfurt erfolgreich entschärft! Evakuierung ist aufgehoben

Frankfurt am Main - Eine 500-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Dienstag bei Bauarbeiten auf dem Messegelände in Frankfurt gefunden wurde, soll am heutigen Freitag entschärft werden.

Diese Grafik der Frankfurter Feuerwehr zeigt den Evakuierungsbereich.
Diese Grafik der Frankfurter Feuerwehr zeigt den Evakuierungsbereich.  © Feuerwehr Frankfurt

Bevor der Kampfmittelräumdienst die Weltkriegsbombe amerikanischer Bauart unschädlich macht, müssen das Messegelände sowie zahlreiche umliegende Wohnungen evakuiert werden (TAG24 berichtete).

Die Feuerwehr in Frankfurt hat eine Grafik veröffentlicht, welche den Evakuierungsbereich zeigt (siehe Screenshot in diesem Artikel). Rund 2700 Menschen müssen ihre Wohnungen bis spätestens 9 Uhr verlassen.

Ab 8.30 Uhr fahren Busse und viele Bahnen nicht mehr. Diverse Straßen (darunter auch die Theodor-Heuss-Allee) werden ab spätestens 9 Uhr gesperrt.

Die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes wollen um 12 Uhr mit der Entschärfung der Bombe beginnen.

Zuvor überprüft die Polizei, ob alle Menschen den Sperrbereich rund um die Fundstelle verlassen haben. Nur wenn dies der Fall ist, kann mit der Entschärfung begonnen werden.

Geplant ist, die Sperrungen bis 18 Uhr wieder aufzuheben.

TAG24 wird weiter berichten.

Update, 8.28 Uhr: Feuerwehr appelliert an die Bevölkerung

Die Feuerwehr Frankfurt wies über den Kurznachrichtendienst Twitter noch einmal darauf hin, dass alle Anwohner den Evakuierungsbereich rund um das Frankfurter Messegelände bis 9 Uhr verlassen müssen.

"Helft alle mit", appellierte die Feuerwehr an die Bevölkerung.

Update, 8.55 Uhr: Betreuungsstelle in Messehalle 11 geöffnet

In einem weiteren Tweet wies die Feuerwehr Frankfurt darauf hin, dass die Betreuungsstelle in der Messehalle 11 seit 8 Uhr geöffnet ist.

Hier finden Menschen Unterschlupf, die aufgrund der Evakuierung ihre Wohnung verlassen mussten.

Update, 13.02 Uhr: Evakuierung abgeschlossen, Entschärfung beginnt

Der Evakuierungsbereich rund um das Messegelände in Frankfurt ist geräumt. Dies teilte die Feuerwehr über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Entschärfung der Weltkriegsbombe sollte demnach in Kürze beginnen.

In einem zweiten Tweet wird die Feuerwehr Frankfurt darauf hin, dass es während der Entschärfung zu zwei Knallgeräuschen kommen könne.

Die Feuerwehr Frankfurt veröffentlichte dieses Foto von der Entschärfungsstelle.
Die Feuerwehr Frankfurt veröffentlichte dieses Foto von der Entschärfungsstelle.

"Kein Grund zur Sorge", heißt es wörtlich in der Twitter-Meldung.

Update, 13.52 Uhr: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Die bei Bauarbeiten auf dem Frankfurter Messegelände gefundene Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde erfolgreich entschärft. Dies teilte die Feuerwehr Frankfurt über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

"Die Absperrungen zum Gefahrenbereich werden aufgehoben. Danke Frankfurt! Danke allen Beteiligten!", heißt es wörtlich in den Tweet.

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0