Auch am Mittwoch: Unwetter-Gefahr in Frankfurt und Hessen

Offenbach am Main - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt auch für den Mittwoch vor möglichen Gewittern mit stürmischen Böen und Starkregen in Frankfurt und ganz Hessen.

Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt starke Niederschläge für den Mittwoch in Hessen voraus.
Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt starke Niederschläge für den Mittwoch in Hessen voraus.  © Montage: 123RF/jeka81, Wetteronline.de

Ein Tiefdruckgebiet mit Zentrum genau über Deutschland gestalte das Wetter in Hessen am Mittwoch und in den folgenden Tagen "unbeständig mit teils gewittrigem, unwetterartigem Starkregen", heißt es wörtlich in der Prognose der Meteorologen aus Offenbach am Main.

Besonders im Norden und Westen des Bundeslandes müsse weiter mit kräftigen Gewittern mit teils heftigem Starkregen gerechnet werden. Niederschläge von bis zu 70 Litern pro Quadratmetern in kurzer Zeit seien möglich.

Auch stürmische Böen mit einer Geschwindigkeit um 70 km/h könnten aufkommen.

Vier Tote bei Unfall auf der A5: War ein Geisterfahrer die Ursache?
Frankfurt Unfall Vier Tote bei Unfall auf der A5: War ein Geisterfahrer die Ursache?

Lokal seien extreme Unwetter nicht ausgeschlossen.

Im Süden und Osten von Hessen – und damit auch im Rhein-Main-Gebiet rund um Frankfurt am Main – sei der Himmel am Mittwoch ebenfalls sehr bewölkt, das Regenrisiko sei hier aber geringer.

"Dennoch lokal Unwetter nicht ausgeschlossen", warnt der Wetterdienst jedoch auch für den Osten und Süden des Bundeslandes.

Die Temperaturen liegen demnach am Mittwoch in Hessen bei 20 bis 23 Grad. Abseits von Gewittern wehe ein schwacher bis mäßiger Wind.

Auch am Donnerstag kräftige Gewitter mit Starkregen in Hessen möglich

Ein schweres Gewitter entlud sich Ende Juni über Frankfurt am Main.
Ein schweres Gewitter entlud sich Ende Juni über Frankfurt am Main.  © Arne Dedert/dpa

Am Donnerstag müssen sich dann nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes insbesondere die Bewohner der Südhälfte von Hessen auf starke Bewölkung, Schauer und teils kräftige Gewitter mit Starkregen einstellen. Lokal könne es zu Unwettern kommen.

Mit Höchsttemperaturen von 22 bis 26 Grad wird es etwas wärmer. Abseits von Gewittern wehe weiter ein schwacher bis mäßiger Wind.

Für den Freitagmorgen sagen die Meteorologen in Offenbach dann nur noch "örtlich etwas Regen" voraus. Im Tagesverlauf komme es zu Auflockerungen, es seien aber weiter auch Schauer und Gewitter möglich.

Kommt jetzt der Herbst nach Hessen?
Frankfurt Wetter Kommt jetzt der Herbst nach Hessen?

Mit Höchsttemperaturen von 22 bis 27 Grad wird es noch etwas wärmer als am Donnerstag.

Der Deutsche Wetterdienst hatte schon für den gestrigen Dienstag vor schweren Gewittern mit Unwetter-Potenzial in Hessen gewarnt. Das Bundesland blieb jedoch verschont.

Für einen Landkreis in Bayern wurde allerdings am Dienstagabend der Katastrophenfall ausgerufen.

Titelfoto: Montage: 123RF/jeka81, Wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: