Das Sonntags-Wetter in Frankfurt und Hessen wird nass und stürmisch

Offenbach am Main - Das Bilderbuch-Spätsommerwetter in Hessen bekommt am Sonntag einen deutlichen Dämpfer: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Main sagt Wolken, Regen und sogar Sturmböen voraus.

Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Sonntag Regen in Hessen voraus.
Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Sonntag Regen in Hessen voraus.  © Montage: 123RF/Anna Bizoń, Wetteronline.de

Der Sonntag in Darmstadt, Frankfurt und Kassel wird laut den Meteorologen in Offenbach überwiegend stark bewölkt.

Dabei komme es zunächst im Westen des Bundeslandes, später in ganz Hessen zu leichtem bis mäßigem Regen.

Die Höchsttemperaturen erreichen demnach am Sonntag 20 bis 23 Grad, im höheren Bergland bis zu 18 Grad. Dazu sagt der DWD mäßigen bis stürmischen Wind voraus.

Dabei seien "einzelne Sturmböen nicht ausgeschlossen".

Erst am Abend flaue der Wind in Hessen ab. Es bleibe jedoch in der Nacht und am Montag weiterhin stark bewölkt.

Dabei müsse im ganzen Bundesland auch weiterhin mit Regen gerechnet werden.

Mit Höchsttemperaturen von 14 bis 17 Grad wird es am Montag etwas kühler, es weht ein schwacher bis mäßiger Wind.

In der Nacht zu Dienstag fallen die Temperaturen auf Hessen laut DWD auf 11 bis 6 Grad.

Titelfoto: Montage: 123RF/Anna Bizoń, Wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: