Erneut Gewitter- und Starkregen-Gefahr in Frankfurt und ganz Hessen

Offenbach am Main - Das Wetter in Frankfurt und ganz Hessen ist schon seit einiger Zeit äußerst wechselhaft: Neben sonnigen Stunden kam es immer wieder zu Gewittern und Starkregen, die zum Teil für Überflutungen sorgten. Auch am Donnerstag und in den kommenden Tagen wird sich daran nichts ändern.

Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Donnerstag teils schwere Niederschläge für Hessen voraus.
Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Donnerstag teils schwere Niederschläge für Hessen voraus.  © Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Wetteronline.de

Für den Donnerstag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Frankfurt und ganz Hessen örtliche Unwetter "durch Gewitter mit teils heftigen Starkregen".

Möglich seien ebenso Niederschläge mit 30 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter wie extreme Unwetter mit 40 bis 60 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit.

Dabei könne es in Gewitternähe zu einzelnen stürmischen Böen mit einer Windgeschwindigkeit von 60 bis 70 km/h kommen.

Die Höchsttemperaturen in Hessen liegen laut den Meteorologen in Offenbach am Main am Mittwoch bei 23 bis 25 Grad.

Auch am Morgen und Vormittag des Freitags kann es nach der DWD-Vorhersage in Osthessen zu teils "gewittrigen Starkregen mit Unwettergefahr" kommen. Ansonsten sei der Tag "wechselnd bewölkt mit sonnigen Abschnitten", zeitweise seien Schauer und einzelne Gewitter am Freitag aber auch weiterhin möglich.

Am Samstagabend kann es laut dem Wetterdienst im Westen von Hessen zu teils kräftigen Gewittern mit stürmischen Böen kommen.

Erst am Sonntag beruhigt sich demnach voraussichtlich die Wetter-Lage in dem Bundesland.

Überflutungen in Offenbach, chaotische Zustände in Frankfurt

Erst am zurückliegenden Wochenende hatten Starkregen und Gewitter zu Überflutungen in Offenbach am Main und in der Wetterau geführt.

Ende Juni hatten schwere Unwetter in Frankfurt für teils chaotische Zustände gesorgt. Der öffentliche Personen-Nahverkehr kam teilweise zum Erliegen, die Feuerwehr rückte zu hunderten Einsätzen aus.

Es kam zu Verkehrseinschränkungen in mehreren Stadtteilen, in Frankfurt-Bornheim fiel sogar kurzfristig bei rund 200 Haushalten der Strom aus.

Titelfoto: Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: