Unwetter wüten über Hessen: Zahlreiche Schäden, Feuerwehr im Dauereinsatz

Hanau/Gießen - Mit starkem Regen und Wind sind in der Nacht Gewitter über Teile Hessens hinweggefegt. 

Fotomontage: Vor allem in Hanau hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr allerhand zu tun.
Fotomontage: Vor allem in Hanau hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr allerhand zu tun.  © Montage: Twitter/Feuerwehr Hanau

In Mittelhessen und im Bereich Hanau wurden Straßen und Keller überflutet, wie die Polizei am Montagmorgen berichtete. Im Lahn-Dill-Kreis sei ein Auto in einer überfluteten Unterführung steckengeblieben, der Fahrer habe sich selbst befreien können, berichtete die Polizei in Gießen. 

Auch auf der Autobahn 45 hätten die großen Wassermassen den Verkehr behindert. Das Unwetter habe Äste herabgerissen und Bäume umstürzen lassen, sagte ein Sprecher.

Aus dem Bereich Hanau meldete die Polizei zahlreiche vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. Die Feuerwehr Hanau berichtete von etlichen wetterbedingten Einsätzen, die abgearbeitet werden müssten. Man sei seit etwa 2.30 Uhr im Dauereinsatz. 

Kaltfront über Hessen bringt teilweise Sturmböen, Glätte und Schnee
Frankfurt Wetter Kaltfront über Hessen bringt teilweise Sturmböen, Glätte und Schnee

Beim Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichte die Feuerwehr unter anderem ein Foto eines neben einem Haus geparkten Autos, das bis weit über die Motorhaube im Wasser steht.

In Darmstadt stürzte ein Baum auf ein Mehrfamilienhaus, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums berichtete. Auch eine Bundesstraße musste wegen eines umgestürzten Baumes gesperrt werden. Von Verletzten war zunächst nichts bekannt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte vor schweren Gewittern mit Starkregen und Wind gewarnt. Am Montagmorgen wurden zunächst alle Unwetterwarnungen aufgehoben. "Die Gewitter haben sich vorübergehend abgeschwächt.

 Im Tagesverlauf muss erneut mit teils unwetterartigen Gewittern gerechnet werden", erklärten die Meteorologen. Dabei seien Hagel, Starkregen und starke Böen möglich. Erst am Abend werde es ruhiger am Himmel.

Titelfoto: Montage: Twitter/Feuerwehr Hanau

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: