Erst sonnig, dann kommt das Tief: Das Hessen-Wetter bis Freitag

Offenbach/Hessen - Am Dienstag ist in Hessen mit meist heiterem, teils auch sonnigem Wetter zu rechnen. Vor allem am Mittwoch wird es dann wechselhafter.

Vor allem am Mittwoch wird das Wetter, so wie hier am Schloss Waldeck in Nordhessen, eher trübe und wechselhaft.
Vor allem am Mittwoch wird das Wetter, so wie hier am Schloss Waldeck in Nordhessen, eher trübe und wechselhaft.  © dpa/Swen Pförtner

Nach einem Vormittag mit örtlichen Nebelfeldern werde vor allem der Dienstagnachmittag bei Höchstwerten von 17 bis 20 Grad freundlicher, teilte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag mit.

Ab Mittwoch sorgt ein Tiefausläufer für wechselhafteres Wetter. Nach einem wolkigen und meist trockenen Morgen breite sich ab Mittwochvormittag starke Bewölkung mit Schauern und einzelnen Gewittern aus.

Tagsüber könne es windig werden, teils auch mit stürmischen Böen. Ab dem Nachmittag sei laut DWD mit Auflockerungen, vereinzelt aber auch mit Schauern zu rechnen. Die Höchstwerte liegen bei 15 bis 18 Grad.

Frankfurt: Siegerentwurf präsentiert: Hier entsteht das höchste Hochhaus Deutschlands
Frankfurt am Main Siegerentwurf präsentiert: Hier entsteht das höchste Hochhaus Deutschlands

Am Donnerstag soll es heiter bis wolkig werden, bei längeren Sonnenabschnitten bleibt es trocken.

Die Temperaturen erreichen maximal 14 bis 18 Grad.

Am Freitag sei neben einzelnen Wolkenfeldern viel Sonnenschein möglich. Bei Höchstwerten zwischen 17 und 20 Grad soll es niederschlagsfrei bleiben.

Titelfoto: dpa/Swen Pförtner

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: