Schluss mit Regen? So startet das Hessen-Wetter in die neue Woche

Hessen/Offenbach - Nachdem am Wochenende kräftige Gewitter und heftiger Starkregen in Teilen Hessens niedergegangen sind, beruhigt sich die Wetterlage zu Beginn der neuen Woche, wenn auch nur leicht.

Wolken ziehen über Schloss Johannisberg hinweg, dass in den Weinbergen oberhalb von Winkel steht.
Wolken ziehen über Schloss Johannisberg hinweg, dass in den Weinbergen oberhalb von Winkel steht.  © Bild-Montage: dpa/Arne Dedert

Zwar zeigt sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der Montag wechselnd bis stark bewölkt. Auch wird es  gebietsweise schauerartigen Regen geben.

Gewitter dürften demnach aber nur noch vereinzelt niedergehen. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 24 Grad.

Auch in der Nacht zum Dienstag ziehen in weiten Teilen des Landes dicke Wolken auf. In teilen Hessens geht schauerartiger Regen nieder.

Tagsüber bleibt es wechselhaft bis stark bewölkt. Örtlich fällt Regen, wie die Meteorologen in Offenbach weiter mitteilten. Die Höchstwerte liegen demnach zwischen 18 und 23 Grad.

Auch die Nacht zum Mittwoch bleibt wechselhaft mit weiterhin schauerartigem Regen.

Das Wetter ändert sich tagsüber kaum. Am Mittwoch muss auch wieder mit Gewittern gerechnet werden. Die Höchstwerte liegen dem DWD zufolge zwischen 21 und 24 Grad.

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Arne Dedert

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0