Nach dem Schnee müssen sich die Hessen auf Regen einstellen

Hessen/Offenbach - Nach erneutem Schneefall am Sonntag müssen sich die Menschen in Hessen auf viel Regen einstellen.

Frankfurt und ganz Hessen müssen sich zum Beginn der neuen Woche auf viele Wolken und regen einstellen.
Frankfurt und ganz Hessen müssen sich zum Beginn der neuen Woche auf viele Wolken und regen einstellen.  © Bild-Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, wetteronline.de

Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mit.

Demnach startet das Wetter am Sonntag zunächst mit vielen Wolken.

Am Vormittag kann es schneien, im Laufe des Tages wechselt der Schnee aber vor allem im Westen zu Sprühregen. Es besteht Glättegefahr.

Die Höchsttemperatur liegen zwischen minus 5 Grad in der Rhön und 2 Grad entlang des Rheins.

Am Montag bleibt es stark bewölkt und regnerisch. Die Temperaturen werden etwas milder und steigen auf 2 bis 5 Grad.

Auch am Dienstag setzt sich das ungemütliche Wetter fort. Laut Vorhersage bleibt es bewölkt und regnerisch, auch gefrierender Regen ist nicht ausgeschlossen.

Die Temperaturen steigen nicht über 5 Grad.

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: