Unwetterwarnung für Frankfurt und Hessen: Gewitter und Starkregen drohen

Offenbach am Main/Frankfurt am Main - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Unwetterwarnung für Teile von Hessen ausgesprochen. Die Warnung betrifft insbesondere die Mitte und den Süden des Bundeslandes sowie Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet.

Gewitter und Starkregen: Der Deutsche Wetterdienst (Grafik) hat eine Unwetterwarnung für Teile von Hessen ausgesprochen.
Gewitter und Starkregen: Der Deutsche Wetterdienst (Grafik) hat eine Unwetterwarnung für Teile von Hessen ausgesprochen.  © Montage: Screenshot/Deutscher Wetterdienst, 123RF/jeka81

Sehr warme bis heiße und zunehmend auch schwüle Gewitterluft strömt laut DWD nach Hessen.

In der Folge seien am Montagnachmittag und Montagabend einzelne Gewitter möglich, teils mit Starkregen mit bis zu 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit.

Lokal könne es dabei zu Unwettern mit bis zu 35 Liter Regen pro Quadratmeter sowie Hagel mit einer Korngröße um zwei Zentimeter können. Schwere Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h seien möglich.

Diese bedrohliche Wetterlage dauere auch in der Nacht zu Dienstag an. Am Dienstag drohten dann erneut mögliche Schauer- und Gewitter-Aktivitäten.

Auch an diesem Tag seien Unwetter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich.

Anfang Juni bereits Überflutungen in Frankfurt und Rhein-Main

Erst vor rund einer Woche war es in Hessen zu heftigen Gewittern gekommen die zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr führten.

Bäume und Schilder stürzten auf Straßen. Dabei kam es auch zu einem Unfall: Ein Autofahrer fuhr gegen einen Baumstamm und wurde dabei leicht verletzt. Sein Beifahrer hatte Glück, er blieb unverletzt.

Bereits Anfang Juni hatten heftige Unwetter in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet zu Überflutungen geführt.

Update, 28. Juni, 19.40 Uhr: Wetterdienst warnt nun für ganz Hessen

Der Deutsche Wetterdienst (Grafik) in Offenbach am Main hat seine Warnung für Hessen erweitert.
Der Deutsche Wetterdienst (Grafik) in Offenbach am Main hat seine Warnung für Hessen erweitert.  © Montage: Screenshot/Deutscher Wetterdienst, 123Rf/Anna Om

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung für Hessen erweitert. Wie die Meteorologen in Offenbach in ihrer Online-Grafik zeigen, gilt die Warnung jetzt für einen breiten Streifen, der sich von Nord- nach Südhessen zieht.

Die Farbe Orange steht dabei laut DWD für eine Warnung der Stufe 2, die färbe Rot für eine Warnung der Stufe 3 und die färbe Lila für die höchste Warnstufe 4.

Update, 28. Juni, 21.50 Uhr: Wetterdienst verschärft Warnung für Hessen

Der Deutsche Wetterdienst (Grafik) hat seine Warnung für das Land Hessen deutlich verschärft
Der Deutsche Wetterdienst (Grafik) hat seine Warnung für das Land Hessen deutlich verschärft  © Montage: Screenshot/Deutscher Wetterdienst, Ole Spata/dpa

Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach hat seine Warnung für das Bundesland Hessen abermals verschärft.

Für weite Teile des Landes gilt nun eine Warnung der Stufe 3.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Deutscher Wetterdienst, Ole Spata/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: