Hessen-Wetter: Gewitter und Starkregen weiterhin möglich

Offenbach - In Hessen kann es am Dienstag zu weiteren Gewittern kommen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach mitteilte, beginnt der Dienstag zunächst teils heiter.

Ab Mittwoch soll sich dann das Wetter in ganz Hessen beruhigen (Archivbild).
Ab Mittwoch soll sich dann das Wetter in ganz Hessen beruhigen (Archivbild).  © Bild-Montage: dpa/Arne Dedert, wetteronline.de

Im Tagesverlauf bringen zunehmende Quellwolken Schauer und Gewitter mit sich.

Es soll aber nur noch ganz vereinzelt zu Starkregen kommen.

Die Höchstwerte liegen bei 24 bis 27 Grad, im Bergland 19 bis 24 Grad.

Zwei Verkehrsunfälle mit fünf Verletzten bei Dreieich
Frankfurt Unfall Zwei Verkehrsunfälle mit fünf Verletzten bei Dreieich

Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Südwest, bei Schauern und Gewittern sind einzelne stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Mittwoch ist es teils stark, teils locker bewölkt.

Meist klingen die Schauer und Gewitter ab bei Tiefstwerten zwischen 16 und 13 Grad, im höheren Bergland um elf Grad.

Der Mittwoch bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Im Bergland sind vor allem am Nachmittag ganz vereinzelt Schauer möglich.

Die Höchsttemperaturen liegen bei 24 bis 28 Grad, im Bergland 20 bis 24 Grad.

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Arne Dedert, wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: