Wochenende in Hessen startet mit Sonne satt, doch Gewitter und Starkregen lauern

Offenbach - Auf schwüle Luft, Gewitter, Starkregen und Hagel müssen sich die Hessen am Wochenende einstellen. 

Fotomontage: In Hessen drohen am Wochenende teils schwere Gewitter (Symbolbild).
Fotomontage: In Hessen drohen am Wochenende teils schwere Gewitter (Symbolbild).  © Montage:DPA/Boris Rössler, Wetteronline.de

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es am Samstag zunächst heiter bis wolkig und es gibt nur vereinzelt Regenschauer.

Am Nachmittag und am Abend wird es jedoch zunehmend bewölkt, vor allem im Norden und Osten ziehen kräftige Gewitter, teils mit Starkregen, Sturmböen und Hagel übers Land. Die Temperaturen steigen auf 25 bis 28 Grad, im Bergland auf 21 bis 24 Grad.

In der Nacht zum Sonntag bleibt es wechselnd bewölkt, weitere Gewitter sind laut DWD wahrscheinlich. Örtliche Unwetter durch heftigen Starkregen seien nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen gehen auf 17 bis 13 Grad zurück.

Der Sonntag wird wechselnd bis stark bewölkt, zunächst gebietsweise schauerartiger Regen, aber kaum Gewitter. Ab Mittag kann es vor allem im Norden und Osten erneut starke Gewitter geben, örtlich auch Unwetter durch heftigen Starkregen und Hagel. 

Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 24 Grad. Bei Tiefstwerten zwischen 16 und 12 Grad soll die Nacht zum Montag wechselnd bewölkt werden, mit weiteren gewittrigen Regenfällen ist dem DWD zufolge zu rechnen. 

Stellenweise kann es Unwetter durch mehrstündigen Starkregen geben. Der Montag wird wechselnd bis stark bewölkt.

Titelfoto: Montage:DPA/Boris Rössler, Wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0