Coronavirus-Pandemie: Fällt Festival-Highlight mit Apache 207 und Summer Cem flach?

Frankfurt am Main - Im Juni 2017 feierte das Wireless Germany Festival Premiere in der Frankfurter Commerzbank Arena. 2019 kehrte das beliebte Musik-Highlight mit neuem Standort zurück. Doch der Wechsel an den Alten Rebstockpark tat der ausgelassenen Stimmung und der Qualität der Acts keinen Abbruch. Doch verhindert das Coronavirus, dass das Festival in diesem Jahr stattfindet?

Stand jetzt soll das Wireless Germany Festival unumstößlich auf dem Gelände des Alten Rebstockparks stattfinden.
Stand jetzt soll das Wireless Germany Festival unumstößlich auf dem Gelände des Alten Rebstockparks stattfinden.  © Live Nation GSA

Vor allem Hip-Hop- und Rap-Jünger dürften sich diesen Termin wohl seit Bekanntwerden des offiziellen Veranstaltungszeitraums rot im Kalender markiert haben. Am 10. und 11. Juli (Samstag und Sonntag) wird die riesige Grünfläche des Alten Rebstockparks in Frankfurt am Main zum Tummelplatz der Feierwütigen.

Auf was sich Kurzentschlossene und all diejenigen freuen können, die erst jetzt von diesem Event erfahren? Das Wireless Germany Festival bietet vor allem Anhängern der Hip-Hop-Kultur allerhand. Von nationalen Topstars wie Apache 207 (22), KC Rebell (32) & Summer Cem (36) oder Shindy (31), haben die Veranstalter auch US-Größen wie die Rapper Tyga (30), ASAP Rocky (31) oder Kendrick Lamar (32) für das Line-Up an Land gezogen.

Auch Ex-DSDS-Jurorin Shirin David (24) hat für die diesjährige Auflage ihre Zusage mitgeteilt. Doch bleibt abzuwarten, ob sie diesem Termin auch nachkommen wird. Denn im vergangenen Jahr hatte die Sängerin und Influencerin ihren Auftritt kurzerhand abgesagt und für viele enttäuschte Fans gesorgt (TAG24 berichtete). 

Da bis zum Festival-Termin aber noch einiges an Zeit übrig bleibt, könnte sich die namhafte Teilnehmerliste noch um den ein oder anderen illustren Namen erweitern. Wenn es nach den Besuchern geht, dürften die Organisatoren aber gerne noch die ein oder andere Schippe drauf legen. Doch selbst wenn dem nicht so sein sollte, mit dem aktuellen Line-Up sollte wohl ein jeder auf seine Kosten kommen.

Coronavirus-Panik: Veranstalter des Wireless Germany Festival gibt vorerst Entwarnung

Fotomontage: Die Rapper Summer Cem (l.), Apache 207 (m.) und KC Rebell sind einige der Acts auf dem Wireless Germany Festival 2020.
Fotomontage: Die Rapper Summer Cem (l.), Apache 207 (m.) und KC Rebell sind einige der Acts auf dem Wireless Germany Festival 2020.  © Montage: Wireless Germany Festival

Doch stellt sich aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie die Frage, ob Großveranstaltungen bis zum Juli überhaupt wieder erlaubt sein werden.

Dazu äußerte sich nun auch der Veranstalter. Am Freitag veröffentlichte Live Nation ein ausführliches Statement auf Instagram: "Uns erreichen viele Fragen zu COVID-19 und Wireless Germany 2020. Nach derzeitigem Stand findet Wireless Germany 2020 wie geplant statt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren".

Doch behalten sich die Veranstalter Änderungen im Ablauf vor, sollte sich die Lage verschärfen oder die zuständigen Behörden von einer derartigen Großveranstaltung abraten. 

Ausgehend vom Fall, dass das Wireless Germany Festival wie geplant stattfindet, können sich die Besucher aber nicht nur auf erstklassige Musik freuen, auch für das leibliche Wohl wird erneut bestens gesorgt sein. 

Besonders hervorzuheben war in der letztjährigen Ausgabe, dass es auf dem Gelände gleich mehrere kostenfreie Trinkwasser-Stationen gab. Eines steht jedoch klipp und klar fest: Das Wireless Festival mausert sich nach seinem Siegeszug im Vereinigten Königreich auch in Deutschland zu einem der Top-Events - nicht nur im Rhein-Main-Gebiet, sondern deutschlandweit.

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Hessen-Infos im +++ Coronavirus-Hessen-Liveticker +++

Titelfoto: Montage: Wireless Germany, Live Nation GSA

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0